Panasonic Lumix DMC-FZ1000EG

545,00 *

inkl. MwSt.

bei Amazon ansehen
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 22. Juni 2018 um 16:59 Uhr aktualisiert.


Marke Panasonic
Megapixel20,1
Optischer Zoom16-fach
LichtstärkeF2,8-4,0
Brennweite25-400mm

Produktbeschreibung

Zoomstarke 4K-Bridgekamera für den Urlaub: Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000

Der japanische Hersteller Panasonic ist bereits seit vielen jahren für seine qualitativ hochwertigen Bridgekameras bekannt: Schon im Jahr 2004 brachte man mit der Panasonic DMC-FZ18 ein extrem zoomstarkes Modell auf den Markt, das sich aufgrund seiner Vielseitigkeit auch bei DSLR-Beförwortern hoher Beliebtheit als Ersatzkamera im Urlaub erfreute. Mit der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 steht nun ein entfernter Verwandter der FZ18 bereit, der seinem Verwender sogar die Aufnahme von ultrahochauflösenden Videos in 4K-Qualität ermöglicht. Was das rund 600 Euro teure Modell sonst noch zu bieten hat, verraten wir Ihnen in unserem nachfolgenden Review.

Objektiv

Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 ist mit einem zoom- und lichtstarken Leica DC Vario-Elmarit Objektiv ausgestattet, das wie bei allen Bridgekameras fest verbaut ist. Dank einer vorbildlichen Offenblende von F2,8-4,0 darf man sich auch bei schlechteren Lichtverhältnissen auf angenehm schnelle Verschlusszeiten freuen, sodass verwackelte Bilder in der Abenddämmerung in den meisten Fällen der Vergangenheit angehören. Darüber hinaus kann man mithilfe des Objektivs auch Motive im Vordergrund scharfstellen, während der Hintergrund eine schöne Unschärfe aufweist – das kennt man in dieser Form eigentlich nur von professionellen Spiegelreflexkameras. Damit sich auch weit entfernte Motive in beachtlicher Bildqualität festhalten lassen, ist die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 mit einem 16-fachen Zoom ausgestattet, welcher im Umkehrschluss einer Brennweite zwischen 25 und 400 mm im Kleinbildformat entspricht. Man kann also nicht nur hervorragend einen weit entfernten Glockenturm heranzoomen, sondern auch eine schöne Blume aus nächster Nähe fotografieren.

Sensor

Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 ist mit einem großen 1-Zoll-Sensor samt 20 Megapixel-Auflösung ausgestattet. In den meisten Fällen sind Bridgekameras eher mit einem 1/2,3-Zoll-Sensor bestückt, der leider deutlich schneller zu unschönem Bildrauschen beiträgt. Dank einer vierfachen Sensorfläche im Vergleich zu einem 1/2,3-Zoll-Sensor tritt dieses bei der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 erst deutlich später in Erscheinung, allerspätestens ab einem Wert von ISO 1.600 fällt es dann jedoch deutlich ins Auge. Der maximale ISO-Wert der FZ1000 liegt übrigens bei 12.800. Doch auch wenn der Hersteller seinen Kunden in diesem Bereich „scharfe Fotos mit wenig Bildrauschen“ verspricht, sieht die Realität leider oftmals anders aus. Dennoch: Für eine Bridgekamera kann sich die abgelieferte Bildqualität absolut sehen lassen, auch wenn diese natürlich insbesondere bei Außenaufnahmen im hellen Tageslicht zu überzeugen weiß. Da sich jedoch auch die Weichzeichnung und der Schärfeabfall an den Rändern (maximal 21%) auf einem sehr guten Niveau bewegen, kann der integrierte Sensor der Lumix FZ1000 zusammenfassend auf ganzer Linie punkten.

Besonderheiten

Wer gern bewegte Motive, wie Tiere, Kinder oder Sportler fotografiert, dürfte sich sehr über den integrierten Hybrid-Kontrast-Autofokus freuen, der eine extrem schnelle Auslösung von 0,09 Sekunden ermöglicht. Zudem lassen sich bis zu 12 Bilder pro Sekunde bei der Anfertigung von Serienaufnahmen festhalten, sodass man einen einmaligen Moment garantiert optimal für die Nachwelt sichern kann. Wer hingegen lieber Videos aufnehmen möchte, kann dies mit der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 sogar in ultrahochauflösender 4K-Qualität mit 25 Bildern pro Sekunde und Stereoton tun. Wer sich nicht im Besitz eines 4K-Fernsehers oder Monitors befindet, kann seine Filme alternativ natürlich auch in gewohnter Full-HD-Qualität mit 1920 x 1080 Bildpunkten aufnehmen. Entscheidet man sich für diese Auflösung, so kann man auf Wunsch sogar geniale Zeitlupenvideos mit 100 Bildern pro Sekunde anfertigen, die beispielsweise eine fliegende Biene in einem gänzlich neuen, spektakulären Licht erscheinen lassen. Vorbildlich: Die Lumix DMC-FZ1000 kann bei Bedarf mit einem externen Mikrofon bestückt werden, welches zu einer hörbar besseren Aufnahme der Umgebungsgeräusche beiträgt.

Wer seine Fotos nicht mit dem klassischen Automatikmodus aufnehmen möchte, kann sich alternativ auch für einen manuellen Modus entscheiden, in dem sich sämtliche Einstellungen den individuellen Wunschvorstellungen anpassen lassen – ferner stehen auch noch weitere Aufnahmeprogramme wie Blendenvorwahl und Zeitvorwahl zur Verfügung. Seine künstlerische Freiheit kann man bei Bedarf hingegen mithilfe von 33 unterschiedlichen Motivprogrammen für verschiedenste Anlässe sowie durch einen ebenfalls integrierten Panoramamodus zum Ausdruck bringen.

Sucher und Display

Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 verfügt über einen hochauflösenden, elektronischen Sucher, der dank seiner knapp 2,4 Millionen Subpixel selbst bei starker Sonneneinstrahlung ein gut erkennbares Sucherbild anzeigt – selbiges gilt auch für Aufnahmen, bei denen man die verfügbare Brennweite bis zum Maximum ausschöpft. Wer hingegen nicht ständig durch den elektronischen Sucher gucken möchte, kann dank der integrierten Liveview-Funktion auch einfach das 3 Zoll große Display verwenden, das mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten ebenfalls eine sehr gute Wiedergabe ermöglicht – selbstverständlich auch bei der anschließenden Betrachtung von aufgenommenen Fotos und Videos. Positiv zu erwähnen ist die Tatsache, dass sich das Display um 180 Grad zur Seite sowie um 270 Grad nach oben schwenken lässt: Hierdurch kann man auch Aufnahmen unter sehr schwierigen Bedingungen anfertigen oder seine Umgebung aus einem eher ungewöhnlichen Betrachtungswunkel festhalten. Wirklich schade ist allerdings, dass Panasonic der FCM-FZ1000 keine Touchscreen-Bedienung mit auf den Weg gegeben hat: Eine solche hätte insbesondere bei Aufnahmen im manuellen Modus die Einstellung der gewünschten Verschlusszeit oder des bevorzugten Blendenwerts erheblich erleichtert.

Bildstabilisator

Wie es sich für eine gute Digitalkamera gehört, ist die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 natürlich mit einem praktischen Bildstabilisator ausgestattet. Panasonic hat sich bei diesem Modell für einen optischen 5-Achsen-Bildstabilisator entschieden, der dank einem Hybrid- sowie einem Active-Modus verwacklungsfreie Fotos und Videos verspricht. In der Praxis funktioniert das sehr gut, wer jedoch gerne mit maximaler Brennweite fotografiert, sollte im Idealfall dennoch ein ruhiges Händchen haben. Selbiges gilt auch für Videoaufnahmen in 4k-Qualität, da bei diesen der Bildstabilisator nicht unterstützt wird. Dennoch erweist sich der Bildstabilisator vor allem bei Aufnahmen zu späterer Abendstunde als äußerst hilfreich und ermöglicht in den meisten Fällen die Aufnahme von verwacklungsfreien Bildern.

Fazit

Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 ist eine absolut überzeugende Bridgekamera, die sich dank ihrer guten Brennweite hervorragend als Urlaubskamera oder als Immer-dabei-Kamera für DSLR-Fotografen prädestiniert. Wirkliche Schwächen leistet sich das gute Stück nicht, das recht unspektakuläre Plastikgehäuse dürfte aber eventuell nicht jeden Kameraliebhaber vollends überzeugen. Wirklch sehen lassen können sich dafür die für eine Bridgekamera sehr gute Bildqualität bei überschaubarem Rauschverhalten, die moderne 4K-Videofunktion, der hochauflösende Sucher sowie das schwenkbare Display – auch wenn letzteres leider ohne komfortable Touchscreen-Bedienung daherkommt.

€ 545,00 *

inkl. MwSt.

bei Amazon ansehen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 22. Juni 2018 um 16:59 Uhr aktualisiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen